Die zweite, überarbeitete Auflage des Buches in Deutscher Sprache wird in Kürze erscheinen.

Primzahlen  – Kaum ein anderer Begriff aus der Mathematik hat so viele Menschen derart fasziniert und inspiriert.
Sie stehen im scheinbaren Kontrast zu den üblichen Eigenschaften, die man den mathematischen ‚Dingen‘ zuordnet: Geordnet zu sein, be­re­chen­bar zu sein…

Zu diesem Thema existiert eine Vielzahl von Büchern, die entweder sehr fachspezifisch  oder populärwissenschaftlich geschrieben sind.
Dieses Buch versucht, einen anderen Zugang zur Mathematik zu ver­mitteln:  Die Spra­che ist möglichst einfach und verständlich gehalten. Der Leser wird darin nur ganz wenige Beweise finden. Auf Formeln und graphische Darstellungen wurde jedoch nicht verzichtet.
Im Gegenteil: Es enthält sehr viele Formeln und Bilder. Der Grund ist ganz einfach: Mathematische Formeln besitzen, selbst wenn sie nicht immer vom Leser verstanden werden, eine gewisse Ästhetik und An­zie­­hungskraft, die ihn neugierig machen und vielleicht auch einen Impuls setzen können, manche Gebiete weiter zu vertiefen. Mit den vielen graphi­schen Darstellungen verhält es sich nicht anders: Ein Bild kann mehr sagen als 1000 Worte.

Der Autor wagt die Hypothese, dass ein Zugang zur Ästhetik der Ma­thematik auch möglich ist ohne in die letzten Tiefen der mathemati­schen Gedankengänge einzutauchen.

Die beiliegende CD enthält eine Vielzahl von Mathematica-Program­men, mit denen der Leser die meisten Grafiken, Animationen und Ta­bellen selbst erzeugen und somit sich als Hobby-Mathematiker betäti­gen kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.